Friedhelm Koch

An einem sonnigen Herbsttag wurde ich am Niederrhein geboren. Meine Eltern freuten sich sehr über meine Geburt. Ich war ihr Sonnenschein.

Das Lachen, die Freude und der Humor haben mich stets begleitet.

Während meiner Arbeitszeit und des Studiums war das Lachen ein wichtiger Motor für mich.

Als Sportwissenschaftler weiß ich, dass alles, was wir mit Freude angehen, reiche Früchte bringt.

Meine Schüler waren mir immer dankbar für den fröhlichen, reellen Umgang mit Ihnen.

2010 bin ich mit dem Lachyoga in Berührung gekommen.
Ja, es hat mich sehr berührt, besonders der Vortrag vom ersten Lachyoga-Kongress, zu dem ich doch nur zur Liebe meiner Partnerin mitgefahren bin. Diese wirklich unglaubliche Kraft, die vom Lachen ausgeht anhand eines Tatsachenberichtes zu erfahren, hat mich tief beeindruckt.

Durch das Lachyoga beschäftigte ich mich tiefer mit den Themen Gesundheit und Wohlbefinden sowie Umwelt-Technologie.

2012 erhielt ich meine Zertifizierung zum Lachyoga-Leiter und

2012 ging ich in den Un-Ruhestand. Seitdem widme ich mich den Dingen, wo ich selber von sagen kann, dass sie zu meinem Wohlergehen beitragen. 

2013 gründete ich mit meiner Frau zusammen den Kamener Lachtreff.